Nase hochziehen oder nicht?

Was tun, wenn einem ständig die Nase läuft: Jedes mal ein Taschentuch hervorholen oder einfach hochziehen? Ich habe diese Frage dem allmächtigen Internet gestellt und herausgefunden, dass ich gewisse Dinge gar nicht wissen will.

Francis Bacon hat einmal den berühmten Ausspruch getätigt, dass Wissen Macht sei. Das hat für mich so auch immer gestimmt, klingt ja auch ganz plausibel, aber seit gestern kann ich dieses Statement nicht mehr einfach so vorbehaltlos unterschreiben. Denn ich glaube, der gute Herr Bacon hat damals die Rechnung noch ohne das Internet gemacht. Dieses allwissende Internet. Man gibt bei Google irgendeine Frage ein und bekommt sogleich die Antwort. Es werden einem tausende Forenbeiträge, Blogs und Wikipedia-Einträge entgegen geschmettert, denn eines ist seit der Erfindung der Online-Suchmaschinen klar: Es gibt keine, ich wiederhole, KEINE Frage, die sich nicht irgendein anderer Erdenbewohner mit Internetanschluss schon vor dir gestellt hat. KEINE! Und mag sie noch so dumm sein; gerade besonders die dummen Fragen, denn die sind es, welche man sich nicht getraut in der Öffentlichkeit zu stellen.
Um aber meinen Standpunkt klar zu machen, werde ich jetzt trotzdem eine dieser Fragen hier veröffentlichen, auf die Gefahr hin, dann als totaler Dummkopf dazustehen. Denn es ist tatsächlich eine dieser Fragen, auf die man lieber keine Antwort gehabt hätte. Ich war ein wenig erkältet und musste andauernd schnäuzen, was ziemlich nervig war. Es führte eines zum anderen und so stellte ich zuerst mir und danach dem allwissenden Internet die Frage: „Rotz hochziehen oder schnäuzen?“ Und dann war es soweit: Mein Weltbild wurde ad absurdum geführt, es galten keine Regeln mehr, denn: Es sei wissenschaftlich erwiesen, dass es gesünder sei, seinen Rotz hochzuziehen, im Mundraum zu platzieren und dann runterzuwürgen, als ihn durch die Nase in ein Taschentuch zu befördern. Ich war schockiert. Auf die Frage, warum man den Rotz denn runterschlucken sollte, las ich als Erstes: „Nur nichts herschenken! :-)“

Ich las dann zusätzlich noch fachkundige Beiträge, in welchen darauf eingegangen wurde, dass der Rotz infektuös sei und die Nebenhöhlen entzünden könnte, im Magen aber jegliche Bakterien zerstört würden. Das klang sehr einleuchtend und trotzdem habe ich es seit gestern nicht einmal mehr geschafft, meinen Rotz wieder hochzuziehen, stattdessen dachte ich jedes Mal, wenn ich ein Taschentuch hervorholte: „Nur nichts herschenken! :-)“.

Die Frage, ob er fortan den Rotz hochziehen soll oder nicht, hat sich Francis Bacon seinerzeit sicher nicht überlegt, aber ich denke, wenn er damals gewusst hätte, dass man heutzutage ein Medium besitzt, welchem man solche Fragen stellen kann und dann tatsächlich Antworten bekommt: Ich weiss nicht, ob er seinen berühmten Ausspruch getätigt hätte; wahrscheinlich nur mit Vorbehalt. Meine Frage an das Internet war ja noch vergleichsweise harmlos und die Antworten dementsprechend. Denn stellte man im Internet die falschen Fragen, würde man sicher an Orten landen, wo man Antworten bekäme, deren Wissensgehalt gewiss nur Zyniker als Macht bezeichnen würden.

Bildquelle: flickr.com

http://www.students.ch/magazin/details/60317


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s