Sie sind ueberall: Die Schweizer

Sie sind ueberall: Die Schweizer. Ganz ehrlich, ich glaube, der Ort muss noch erfunden werden, an dem sich kein Schweizer findet. Besonders die arroganten Zuercher sind ueberall in der Welt. Und im Ausland sind sie nicht mal so arrogant.

Man muss die Schweizer einfach moegen, speziell die Zuercher. Nicht, weil wir wirklich so wahnsinnig toll sind, sondern weil wir einfach ueberall sind und es schwer ist an uns vorbei zu kommen.
Ich meine: Man geht in einem Schlafraum eines Hostels in Cartagena, Kolmbien, zu Bett zwischen Australier, Englaendern und Amis und denkt sich nichts boeses, dann wacht man am Morgen auf und ploetzlich ist der Raum voller Schweizer. Schock! Aber kein Problem, denn ich tue einfach so, als koennte ich nur englisch sprechen und versuche mich aus der Raum zu schleichen. Leider bin ich mit dem Fuss in den Tuerrahmen gelaufen und han so etwas wie „gopferdammi“ geschrien. So viel zur perfekten Tarnung.

Aber eben: Es ist keine Seltenheit. Egal, ob man in Kolumbien in einem Schlafraum mitten unter Schweizern aufwacht oder in Ecuador in eine Strandbar mit nur vier Stuehlen hockt: Sie sind ueberall, die Schweizer. Besonders die Zuercher. Von Europa wollen wir ja gar nicht sprechen: Ich habe ja schon vier Stunden noerdlich von Stockholm in einem kleinen Kaff einen noch kleineren Laden betreten und alles was ich zu hoeren bekam, war: „exguueeesi chani da mal dure“. Bitteschoen, supertoll hier am Arsch der Welt einen Landesgenossen zu finden.

Ich bin zum Schluss gekommen, dass es nicht unsere Schuld ist: Die Schweiz ist einfach zu klein und wir haben zu viel Geld. Anders kann ich es mir nicht erklaeren, dass ich an jedem Ort in dieser Welt mindestens einen anderen Schweizer treffe und dann meistens noch ein Zuercher. Wobei die Zuercher im Ausland ja wahnsinnig bescheiden sind und vor anderen Schweizern kaum damit rausruecken, dass sie Zuercher sind und wenn doch, dann wird betont, dass man kein Stadtzuercher ist. Die spinnen doch, die Zuercher.

Ich waere jedenfalls froh, irgendjemand koennte mir einen Tipp geben, wo er noch nie einen anderen Schweizer getroffen hat, denn ich habe diesen Ort noch nicht gefunden. Aber vielleicht bin ich einfach ein bisschen zu fest der Buenzlitourist, der nur die stinknormalen Orte besucht, welche im Reisefuehrer des Lonely Planets stehen. Und den hat zumindest hier in Suedamerika jeder. Zumindest jeder Schweizer. Leider.

http://www.students.ch/magazin/details/63197
http://www.ronorp.net/zuerich/ron-und-das-stadtleben/stadtgeschichten-zuerich.643/sie-sind-ueberall-die-schweizer.277250
Erschienen im Newsletter vom Do, 30.08.12


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s