Was Rapper wie Nas, Kool Savas und Falco über Tsüri sagen

Rapper aus dem Ausland mögen Zürich. Ob auf englisch, deutsch oder polnisch, Zürich wird in ihren Songs in allen möglichen Zusammenhängen erwähnt.

Hier eine Auswahl:

  1. Ryan Leslie – Swiss Francs (2012)

Ryan will uns zeigen, was für ein globaler Typ es ist und dreht dafür ein Video auf dem Zürich-See. Also wir glaubens ihm voll und ganz.

 

  1. ASD (Afrob & Samy Deluxe) – Guck dir diese Jungs an (2015)

Afrob ist am Zürcher Flughafen. Richtig Jetset.

 

  1. Marsimoto – Illegalize it! (2015)

Marsimoto will auch «von Zürich bis zum Heidepark» strenge Betäubungsmittelgesetze wie in Malaysia. Nun denn, Todesstrafe ahoi!

 

  1. Kool Savas – Rhythmus meines Lebens (2010)

Kool Savas gibt zwar ein Konzert in Glarus, aber wenigstens kauft er am Zürcher HB ein.

 

  1. Falco – Auf der Flucht (1983)

Ersparen wir uns die Diskussion, ob Falco ein Rapper ist oder nicht. Falco ist auf der Flucht. Am Limmatquai. 1982.

 

Weitere Erwähnungen Zürichs gibt es bei Nas, der alle seine Luxusuhren aus Zürich hat. Eine Frau zeigt Prodigy von Mobb Deep wiederum, wie man in der Limmatstadt am besten Geld versteckt. Shindy hingegen reduziert das Ganze einfach darauf zu rappen, dass er auch Frauen aus Zürich mag.

Im Allgemeinen sind deutsche Rapper und Rapperinnen grosse Fans von Zürich: Die Massiven Töne waren schon 1996 in der Roten Fabrik, Samy Deluxe kickte hier seine Freestyles, Fiva MC kam auch schon vorbei und der berliner Rapper Sentino verbrachte einige Zeit in Zürich und berappt dies mehrfach auf deutsch (hier und hier) und polnisch (hier und hier). Den schrägsten und am schwersten zu deutenden Reim zu Zürich bringt jedoch der kalifornische Rapper Busdriver: «I’m Isaac Hayes on a journey in Zurich saying „Man up puss! Right now!“».

Zu guter letzt gibt es noch Grüsse und Liebe nach Zürich von den Rappern Eko Fresh, Veysel und den Hilltop Hoods. Merci und lieben Gruss zurück. Wir geben dafür einen Shout-Out nach Genf, die haben es geschafft als Kulisse für ein Video des Ami-Rappers Rick Ross zu dienen. Respekt!

Hier sind alle Videos nochmals in einer Playlist zusammengefasst: Youtube-Playlist

Titelbild: Screenshot/Youtube


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s